Willkommen in der Welt des Wahnsinns


Die 37. Woche


Die Welt dreht sich trotz allem weiter.
Und verwundert es nicht, das der Reale Wahnsinn einfach weitergeht.
Ist es nicht lächerlich, oder ein Zeichen der Zeit, das sich die SPD dazu hinreißen lässt, die suche zum neuen Vorsitzenden zu einer Art Castingshow zu machen?
Wo bleibt da die Glaubwürdigkeit, die man eigentlich zurückgewinnen will? Wo sind die Lebensläufe, die zeigen, das da jemand ist, der Handeln kann?
Das gibt es halt nicht mehr. Heute werden unsere Politiker nicht nach Kompetenz und Führungsqualität gekürt, sondern nach dem Auftreten im Internet, Twitter und Co. Ausserdem etabliert man sich für den Erhalt des Weisskopfkäfers in Mecklenburg-Vorpommern als Zeichen der Liebe und Ernsthaftigkeit zur Schöpfung und Ökologischer Umweltpolitik… Oder man lässt sich so oft wie möglich mit Greta fotografieren. Auch das umarmen eines Baumes kann Stimmen bringen. Wen interessiert dann noch das was der Mensch tatsächlich macht.
Zum bitteren Glück, hat die CDU das gleiche Problem. Und so wie es aussieht, wird Frau Kramp-Karrenbauer die Andrea Nahles der CDU? Ein Trauerspiel an falschen Politikverständnis

Und der Brexit?
Ich warte auf die Entscheidung, das das Vereinigte Königreich von England nur unter der Bedingung, eines sofortigen Antrages auf Wiedereintritt, dem Austritt aus der EU zustimmt.
In der Übergangszeit, stützt die EZB mit Rettungspaketen die britische Wirtschaft, die den Bach runtergeht, da Donald Trump doch nicht die goldene Lösung aller Probleme ist. Und die Banken werden natürlich auch wieder geschützt.
Wie soll es sonst laufen?

Und vielleicht kommt ja noch auf die Idee, die brasilianische Sojaindustrie aufzufordern, nicht immer mehr Regenwald zu zerstören. Da gibt es dann Ausgleichszahlungen und Förderprogramme für die Rekultivierung des Regenwaldes…
Wenn man sich die Gründe für unsere Klimaprobleme anschaut, könnte man eigentlich irre werden.
Regenwälder werden gerodet, damit zum Beispiel der Sojabedarf anderer Länder bedient werden kann. Nur so ist es halt möglich, das Deutschland Fleisch für China produzieren kann, oder in Kauf nimmt, das ein großer Teil im Müll landet. Alles wird subventioniert auf irgendeine Weise, und damit selbst blödsinnigste Logistiken, oder Überschuss mit Nahrungsmitteln gefördert.
Und da ist ja auch noch unsere v.d.Leyen, die nun gerade ihre Kommissare berufen will. Interessanter weise hat sie für das wichtige Amt des Kommissars für den Schutz des europäischen Lebensstils, ja das gibt es wirklich, einen Mann beruft, der alles andere als tolerant oder weltoffen ist. Es soll wohl eine Good Will Aktion für die extremen Rechten in Europa sein.
Das ist ungefähr so, als würde man Don Corleone zum Kommissar Gesetzeskonformer Finanzgeschäfte der EU machen. Auf jeden Fall zeigt Frau v.d.Leyen gleich mal klare kannte.
Wie hoch wohl ihr Etat für Beraterfirmen ist.

Alle Neuigkeiten unter Blogs/ Alltäglicher Wahnsinn

Letzte Neuerung 2019–09-14 21:00