Willkommen auf der VpHafner


Helmut Kohl's Kanzlerrekord in Gefahr

Nun wissen wir es endlich. Frau Merkel tritt an, um weitere vier Jahre Bundeskanzlerin zu werden.
Ich könnte mich totlachen über die Kommentare, die man so dazu hört und liest. Überrascht bis Erstaunt tun da viele. Mal ehrlich. Es sieht doch so aus, wenn die SPD nicht zu sehr verliert, und das wird sie, oder gar rausfliegt, kann die CDU hoffen, weiterhin zu regieren. Also so wie bisher. Ist die SPD zu schwach, müssen sie entweder mit den restlichen etablierten Parteien zusammen arbeiten, oder mit der AFD zusammenarbeiten. Ich denke nicht, das dieses „Phänomen AFD“ bis zur Wahl nicht verschwunden ist. Ausser die Steuern werden gesenkt, die Krankenkasse zahlt mehr und die Regierung beschäftigt sich mal mehr mit normalen Menschen.
Es gibt da natürlich auch noch eine andere Variante. Würde die CSU Bundesweit antreten, würden bestimmt viele Wähler der AFD zur CSU wechseln. Das birgt natürlich die Gefahr, das wir durch das sensationelle Wahlergebnis der CSU einen Kanzler Seehofer bekommen, und Frau Merkel wieder Umweltministerin. Das Ministerium kennt sie zumindest schon. Frau Petry würde, wenn es ganz schlecht für die CDU laufen würde, Aussenministerin. Vizekanzler wird Karin Seehofer. „Es gibt viele Dinge im Alltag des Bundeskanzlers, die sich gut bei einer Brotzeit, oder abends beim Abendbrot besprechen, und manchmal auch lösen lassen. In sofern spielt meine Familie natürlich eine große Rolle, und erspart viele teure Telefongespräche.“

Frau Merkel muss super sein! Immerhin würde Obama, nach Erlangung der deutschen Staatsbürgerschaft Frau Merkel wählen. Hat er gesagt!
Ist natürlich Blödsinn, da ein solcher Antrag nicht bis zur Wahl entschieden wären.
Aber wie sehen die Alternativen aus? Ich sehe keinen Politiker, dem ich das Amt des Bundeskanzlers zutraue. Gabriel? Von der Leyen? Winfried Kretschmer? Frau Roth? Martin Schulz könnte ich mir vorstellen, aber das will der Dicke nicht. Der will ja am liebsten selber.

Das Grundproblem wird auf keinen Fall gelöst. Wollte man wieder das Vertrauen des Volkes gewinnen, müssten neue Leute ran, neue Regeln erstellt werden und das Volk müsste ernst genommen werden. Wir brauchen also Politiker, die in erster Linie das Wohl der Bundesrepublik Deutschland im Auge haben.


Letzte Änderung 2016–11-21 21:15 - alte Beiträge unter Alltäglicher Wahnsinn und Bobby’s Blog